Unser Erasmus+ - Projekt: „Green Energy Link For YOUrope“

Logo GELY ErasmusWie kamen wir zu Erasmus+ und wer macht mit?

Nachdem das Droste-Hülshoff-Gymnasium von 2011 bis 2013 ein europäisches Comenius-Projekt zum Thema „Wasser“ gemeinsam mit Schulen aus sechs anderen Ländern durchgeführt hatte, haben wir uns um eine Folgekooperation mit dem Schwerpunkt „Bessere Energie- und Ressourcennutzung“ im Rahmen von Erasmus+ beworben.

Mitglieder dieses Projekts (hier der Link zur gemeinsamen Projekt-Website) sind das Lycee de Beauregard in Montbrison (Frankreich) als Koordinator, das Himmelev-Gymnasium in Roskilde (Dänemark), das Liceo „Rescigno“ in Roccapiemonte (Italien) und das Droste-Hülshoff-Gymnasium in Berlin (Deutschland). Die in der Projektsprache Englisch durchgeführte strategische Schulpartnerschaft ist von 2016 bis 2019 geplant.

Was wollen wir mit „Green Energy Link For YOUrope“ erreichen?

Jede Schule hat im Rahmen der gemeinsamen Projektgestaltung ihren eigenen Themen- und Untersuchungsschwerpunkt entwickelt. So bauen die französischen Schüler eine Telefonzelle zur solarbetriebenen Handy-Ladestation um, in Dänemark werden zusammen mit der Technischen Universität in Kopenhagen Windkraftanlagen von den Schülern untersucht und in Kampanien wird an der Verbesserung des Müllmanagments (Recycling, Vermeidung, bessere politische Organisation) gearbeitet.

Am Ende soll eine gemeinsame Android-App veröffentlich werden, in der die Mitglieder ihre Ergebnisse präsentieren. Außerdem soll es eine kleine Ausstellung geben und es sollen bilinguale Materialien für den Unterricht erstellt werden.

Neben der interkulturellen Zusammenarbeit und neuen Freundschaften setzen wir vor allem auf eine Verbesserung unserer Sprachfertigkeit (Englisch als Projektsprache, aber auch Französisch, Dänisch und Italienisch), den weiteren Ausbau unserer Medien- und Methodenkompetenz (andere oder neue Lernmethoden, Präsentationstechniken - auch in Englisch -, Programmieren einer App, Statistik- und Evaluationsinstrumente) und eine höhere Sozialkompetenz durch das Agieren in transnationalen Lern- und Arbeitsgruppen. Außerdem soll sich in den Gruppen das Umweltbewusstsein (z.B. hinsichtlich Energieeinsparung) weiter entwickeln und der Zukunftsbezug (Nachhaltigkeit, Ressourcenschutz) im Unterricht weiter verstärkt werden.

 Wie sieht die Umsetzung konkret an der Droste aus?

An unserer Schule sind im Schuljahr 2016/17 vor allem zwei Wahlpflichtkurse der 10. Klasse („Politik“ und „Physik“) mit jeweils ungefähr 20 Schülern am Projekt beteiligt. Nächstes Schuljahr wird sich ein Seminarkurs im 11. Jahrgang anschließen. Wir untersuchen in diesen Gruppen fachübergreifend regenerative Energien und die Energiewende in Deutschland. Dabei ist uns aufgefallen, dass man in Bezug auf die Windenergie und die Nutzung von Biomasse nicht nur viele Befürworter findet, sondern im Internet und in den anderen Medien diese Themen durchaus kontrovers diskutiert werden. Im Zeitalter von Fake News und Alternativen Fakten wollten wir es genau wissen: „Wie grün ist Energie aus Biomasse wirklich?“ und „Welche Probleme ergeben sich bei der Nutzung der Windkraft für die Energiewende?“.

Wo stehen wir zurzeit (Juli 2017)?

Aktuell arbeiten wir an der Biogas-Problematik. Dazu haben wir uns unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt, die von je zwei bis drei Schülerinnen und Schülern in unterschiedlichen Gruppen untersucht werden:

Warum wird Energie aus Biomasse so stark subventioniert?

Welche und wie viel Treibhausgase werden von Biogasanlagen emittiert?

Wie weit ist die Forschung nach neuen Energiepflanzen?

Wie verändert die Nutzung von Biomasse als Energieträger unsere Kulturlandschaft?

Woher kommt die Biomasse für die Biogasanlagen?

Wie viel Energie lässt sich in einer Biogasanlage aus einem Hektar Energiepflanzen gewinnen?

Welche Meinungen gibt es in unseren Erasmus+ -Partnerländern zum Thema „Energie aus Biomasse?“ und wie stehen die Parteien und NGO in Deutschland dazu?

Welchen Einfluss hat die Nutzung der Anbauflächen für die Energiepflanzen auf unsere Tierwelt?

Zunächst wurde recherchiert und zu jedem Unterpunkt wurden weitere Fragen entwickelt. Diese sollen jetzt im Gespräch mit kompetenten Sachverständigen geklärt werden, die wir

-  zu uns in die Schule einladen,

-  vor Ort besuchen oder

-  über Skype oder Email interviewen,

darunter Politiker, Umweltorganisationen, Wirtschaftsvertreter, Förster, Wissenschaftler und Bauern.

Wir sind unglaublich gespannt darauf, was wir herausbekommen werden und halten Euch hier auf dem Laufenden …

Die Wahlpflichtkurse Klasse 10 Physik und Politik (2016/17)

Servicelinks

Kontakt

Droste-Hülshoff-Schule (Gymnasium)

Schönower Str. 8
14165 Berlin
Tel (030) 84 50 84 66
Fax (030) 84 50 84 68

sekretariat@droste-gymnasium-berlin.de

Anmelden

Andere Behandlungsmöglichkeiten sind ED-Medikamente, Hormonbehandlungen, eine Absaugvorrichtung, die zu erstellen, eine Erektion oder Beratung hilft. Nachdem Sie in den Kauf Pillen online benötigen haben, sollten Sie immer vertrauen diese echte und zuverlässige Apotheke für Potenzpillen http://allepotenzmittel.com/ und viagra Bestellen apotheke Dennoch sollten Männern mit erektiler Dysfunktion Maßnahmen sehen eine medizinische Fachkraft und fragt nach einem Herz-Check nehmen Her samledes vi gode referencer til de bedste online apoteker, der tilbyder viagra til kvinder til at sende til København. Apotek nævnt på denne hjemmeside har en lang og pålidelig etablering og er 100% pålidelige og levere den ægte piller fra den oprindelige producent. Så du kan trygt købe viagra til kvinder online og være sikker på det vil blive leveret hjem - køb viagra til kvinder i Danmark

HELIX_NO_MODULE_OFFCANVAS